Behandlungsfelder

Unser Team behandelt Kinder und Erwachsene mit folgenden Einschränkungen

Sprachstörungen

  • Sprachentwicklungsstörungen aller Art mit Wortschatz- und Grammatikdefiziten

– auch bei Bilingualität und geistiger Behinderung

  • organische Sprachstörungen (Aphasie) z.B. nach Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma

Sprechstörungen

  • Störungen der Aussprache (phonetisch-phonologische Störungen)
  • Störungen des Redeflusses (Stottern, Poltern)
  • Organische Sprechstörungen (Dysarthrie, Sprechapraxie) z.B. bei neurologischen Erkrankungen

Stimmstörungen

  • organische Stimmstörungen (Dysphonie) z.B. bei Stimmlippenlähmung und nach Operationen im Kopf-Hals-Bereich
  • funktionelle Stimmstörungen (Dysphonie) z.B. bei Sprechberufen und Fehlgebrauch/ Überbelastung der Stimme
  • Näseln (Rhinophonie/ -lalie) z.B. bei Lippen – Kiefer – Gaumen – Fehlbildungen
  • Zustand nach teilweiser oder totaler operativer Kehlkopfentfernung (Laryngektomie)

Schluckstörungen

  • organische Ess-, Trink- und Schluckstörungen (Dysphagien) z.B. bei neurologischen Erkrankungen und nach operativen Eingriffen
  • funktionelle Einschränkungen der am Schlucken und Sprechen beteiligten Organe
  • myofunktionelle Störungen

Hörstörungen

  • kombinierte Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei auditiver Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung